Gedruckte Mailings – ja klar! Aber anders als früher.

Mailings / Werbebriefe funktionieren auch heute noch ...

Mailing, Werbebriefe
Mailing, Werbebriefe

 

 

…wenn auch mit etwas anderen Vorzeichen als früher. Mailings funktionieren auch heute noch, allen Unkenrufen zum Trotz.

 

 Was ist gleich, was ist anders?

 

  

 

GLEICH

Klassische Mailings wirken, weil

  • sie persönlich und individuell sind. Der Touch ist nicht der gleiche, ob jemand digital angeschrieben wird oder einen „echten“ Brief aus dem Briefkasten angelt. Der gedruckte Brief vermittelt Wertschätzung.
  • sie ein konkretes Angebot ins Haus liefern – im besten Fall gut verpackt und mit wertigen Worten. Mailings können in Aufmachung und Ausdruck Nähe schaffen, die sonst nur im persönlichen Verkaufsgespräch erzielt werden. Mailings verkaufen, im besten Sinne, ohne Zeitdruck, ohne Stress!
  • mehr Sinne angesprochen werden. Das Papier raschelt und fühlt sich gut an, man hält etwas Greifbares in der Hand – etwas, das Echtheit schafft und für Vertrauen sorgt. Dank immer mehr Möglichkeiten zur Veredelung wird die Trumpfkarte gegenüber der digitalen Welt voll ausgespielt – Papierbeschaffenheit, Düfte, kreative Aufmachungen (Bsp. Klappmailings), Muster und Proben.
  • Empfänger Mailings wahrnehmen. Werbebriefe ragen aus dem großen Meer des Werbe-Grundrauschens heraus.

 

ANDERS

  • Die Auflagen sind schon länger rückläufig. Mit Riesen-Massenauflagen gehen Unternehmen sparsamer um, zugunsten von immer mehr Versionsvielfalt und Individualität. Hochwertigkeit ist Trumpf!
  • Ein wichtiges Schlagwort in diesem Zusammenhang sind sogenannte multisensorische Mailings. Es muss ja nicht gleich ein Drei-Kilo-Mailing sein …
    • Die Musikzeitschrift Metal Hammer wollte Werbekunden auf sich aufmerksam machen. Die Idee: Es wurden drei Kilogramm schwere Metallplatten verschickt, als thematischen Bezug zum Magazin (Heavy Metal). Ganz "nebenbei" vermittelte die Zeitschrift mit dieser Aktion das Image eines echten Schwergewichts.

     … aber der inhaltliche Zusammenhang muss natürlich passen. Imponieren Sie Ihren Kunden oder Möchtegern-Kunden!

  • Print und digital gehören untrennbar zusammen. Crossmediales Marketing ist die letzten Jahre zur Selbstverständlichkeit geworden. Wobei interessanterweise der QR-Code ein wenig vor sich hindümpelt. Besser funktionieren Aktionscodes – eine Art Rabattgutschein, der den nächsten Onlinekauf versüßt.
  • Alles läuft schneller, spontaner, flexibler. Für die gesamte Mailingproduktion steht immer weniger Zeit zur Verfügung, weil die Planungen immer kurzfristiger laufen. Das ist nicht nur meine Erfahrung, sondern liest sich auch so in Fachartikeln zum Thema.

 

FAZIT

Gute gemachte Print-Mailings wirken und werden von der Zielgruppe geschätzt. Viele Branchen setzen deshalb wieder – oder immer noch – auf die Vorteile des Werbebriefs. Auch in Zeiten der Digitalisierung sind klassische Mailings nicht wegzudenken.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.