Kundenprojekte diese Woche

eingetragen in: Persönliches, Stammkunden | 0

Freitagabend, 18 Uhr.

Ich schau auf meine to do – Liste. Zwei offene Punkte stehen da noch für diese Woche, aber die eilen nicht so sehr. Also zurücklehnen, durchatmen, die Woche Revue passieren lassen. Was hab ich denn den lieben langen Tag am MoDiMiDoFr geschafft?

Auftrags-Pressearbeit stand an, mit paralleler Blog- und Facebook-Befüllung. Einem in den Startlöchern sitzenden Webauftritt schnallte ich Spikes an die Füße, in Form einiger bis dato noch fehlender Textbausteine. Ich freu mich voll drauf, wenn diese Website in Kürze in die www-Öffentlichkeit reinprescht!

Einem weiteren werdenden Webauftritt half ich aus der Patsche, da ging an entscheidend-kritischer Stelle nichts vor und nichts zurück. Mit einer Schaufel durchlöcherte ich die fest sitzende Schneemauer, bis diese einstürzte und den Weg dahinter freigab.

Foto: Philipp Schütz

 

Für ein werdendes Buch, das derzeit noch Wolken schiebt, traf ich mich mit dem Kunden zu einer ersten Strategiebesprechung. Wer weiß, vielleicht gelang es mir, ein paar funkelnde Sterne vom Himmel auf den Besprechungstisch zu holen?

Einige Stunden eher dröge Büroarbeit hab ich auch schadlos überstanden.

Einem weiteren Stammkunden packte ich vorhin einen aktuellen Blogartikel auf die Seite.

Alles keine dramatischen, sonderlich hochtrabenden Dinge diese Woche (na gut, vielleicht die Sache mit dem noch wolkenschiebenden Buch, das wird sich später zeigen). Aber ich geh zufrieden aus der Woche raus. Schön, dass einige Kundenprojekte zu einem guten Abschluss gekommen sind.

Und ein weiterer Gedanke macht sich in mir breit, eher ein Gefühl. Ein Gefühl von Dankbarkeit. Ich habe so tolle Stammkunden, wo viel gegenseitiges Vertrauen da ist, und auch ganz viel Wertschätzung. Danke dafür!

Freitagabend, 19 Uhr. Ich klapp den Laptop zu.

 

Foto: Philipp Schütz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.